Hypnose? Was passiert da? Wie funktioniert es? Katja Amberg  HYPNOSETHERAPEUTIN | Heilpraktikerin b.a.d. Gebiet d. PSYCHOTHERAPIE | HAUS MARIPOSA   16833 FEHRBELLIN  |  DEUTSCHLAND  © 2018  |  Impressum

Hypnosepraxis

+49 (0)33932 760119

Lieben ohne Leiden !  Narzissmus Opferhilfe Hilfe für Betroffene www.liebenohneleiden.de
Hypnosetherapie   ist   eine   Kurzzeittherapie.   In   sehr   wenigen   Sitzungen   ist   es   in   vielen   Fällen   möglich   das Problem   zu   lösen.   Das   sind   durchschnittlich   3-7   Sitzungen.   Bei   Menschen   mit   sehr   komplexen   Themen können   es   auch   ein   paar   Sitzungen   mehr   sein. Aber   ich   kenne   keine   schnellere   Methode   um   wieder   frei   zu werden! Vorraussetzung   für   Ihren   Erfolg   ist   dabei   Ihre   Bereitschaft,   etwas   wirklich   verändern   zu   wollen.   Bei   mir in   der   Praxis   arbeite   ich   mit   der   therapeutischen,   auflösenden   Hypnose.   Auch   in   der   Hypnosetherapie gibt    es    verschiedene    Methoden    und    Techniken.    So    kombiniere    ich    die    Hypnose    mit    der    MET Klopftherapie .   Ich   arbeite   in   den   meisten   Fällen   mit   der   Regression   in   Hypnose   und   dann,   erst   nach Auflösung,   mit   Suggestionen.   Nur   diese   Vorgehensweise   ist   auch   sinnvoll   und   zielführend.   Zunächst suchen   wir   mit   Hilfe   Ihres   Unterbewusstseins   nach   der   Ursache,   beseitigen   diese   und   gestalten   Ihr Thema   neu.   Erst   dann   sind   überhaupt   Suggestionen   sinnvoll   und   können   greifen.   Wenn   die   Ursache nicht   gelöst   ist,   haben   Suggestionen   nur   eine   kurze   Haltbarkeitsdauer,   wenn   überhaupt.   Es   ist   wie beim    Renovieren:    erst    alles    aufräumen,    Schimmel    und    Schmutz    ab    und    ERST    DANN    kann    neu gestrichen   werden….heißt   übersetzt:   Zuerst   Blockaden   und   Ursachen   für   Ihr   Problem   finden   und   dann erst ein neues Programm ins Unterbewusstsein verankern. Nur, was ist Hypnose überhaupt? Hypnose   ist   ein   Zustand   zwischen   Wach   sein   und   schlafen.   Sie   sind   nicht   richtig   wach,   aber   Sie   schlafen   auch   nicht. Viele   denken,   dass   man   in   Hypnose   wie   bewusstlos   ist   und   gar   nichts   mitbekommt.   Das   stimmt   NICHT.   Sie   bekommen alles   mit,   hören   jedes   Wort,   welches   ich   sage,   können   sich   bewegen,   wir   sprechen   auch   viel   miteinander   und   Sie könnten   sogar   die   Hypnose   mittendrin   untebrechen,   wenn   Sie   das   möchten. Außerdem   wird   oft   angenommen,   dass   man in   der   Hypnose   willenlos   wäre   und   Dinge   tut   oder   sagt,   was   man   nicht   möchte.   Das   ist   auch   nicht   richtig   und   ist   den vielen   Darstellungen   der   Showhypnose   im   Fernsehen   geschuldet.   Die   Wahrheit   ist:   In   der   Hypnose   werden   Sie   nichts   tun oder   sagen,   was   Sie   nicht   möchten.   Sie   hören   ja   jedes   Wort   und   können   jederzeit   entscheiden,   ob   das   für   Sie   stimmig ist,   was   ich   Ihnen   erzähle.   Auf   der   anderen   Seite   kann   ich   für   Sie   auch   nur   diese   Dinge   verändern,   DIE   SIE    AUCH WIRKLICH   VERÄNDERN   MÖCHTEN .   Was   Sie   nicht   wirklich   verändern   wollen,   kann   ich   auch   nicht   verändern.   So einfach   ist   das.   Und   nun   bemerken   Sie,   dass   wir   in   der   Hypnose   ein   Team   sind.   Sie   kommen   ohne   mich   nicht   an   Ihr   Ziel und   ich   kann   ohne   Ihre   Bereitschaft,   Ihren   Willen,   auch   nichts   verändern.      Ich   kenne   den   Weg,   den   Sie   noch   nicht kennen.   Ich   kann   Sie   aber   nicht   tragen,   sondern   ich   nehme   Sie   dabei   an   die   Hand   und   wir   gehen   den   Weg   gemeinsam. So    ist    es    möglich    mit    Hypnose    sehr    schnell    die    Probleme    zu    lösen.    Das    Wichtigste    für    die    Hypnose    ist    aber VERTRAUEN .   Ohne   Vertrauen   funktioniert   die   Hypnose   nicht.   Niemand   kann   gegen   seinen   Willen   hypnotisiert   werden. Wer nicht in Hypnose gehen möchte oder Angst davor hat, wird keine Hypnose erleben können. In   der   Praxis   ist   es   einfach   so,   dass   Sie   ganz   bequem   auf   einer   Liege   liegen,   die   Augen   schliessen   und meinen    Worten    zuhören.    Ich    spreche    zunächst    enstspannende    Worte,    die    Sie    in    die    Hypnose    sanft hineinführen.   Dann   gibt   es   Teile   der   Hypnosetherapie,   wo   wir   miteinander   sprechen   und   uns   über   innere Bilder   und   Empfindungen   austauschen   und   es   gibt   Momente,   wo   Sie   einfach   nur   meine   Worte   auf   sich wirken   lassen.   Lassen   Sie   sich   überraschen.   Den   Zustand   der   Hypnose   kann   man   mit   Worten   nie   so erklären wie er sich anfühlt. Das kann man einfach nur selbst erleben.  Hypnose   ist   immer   Vertrauenssache.   Daher   sprechen   wir,   bevor   wir   überhaupt   mit   der   Hypnose   beginnen,   ausführlich über   die   Vorgehensweise,   machen,   wenn   notwendig   einen   kleinen   Hypnose-Test   und   ich   beantworte   gern   alle   Ihre Fragen, die Sie dazu haben.      
Lieben ohne Leiden   Katja Amberg Heilpraktikerin, b.a.d.Gebiet der PSYCHOTHERAPIE  Narzissmus Opferhilfe Lieben ohne Leiden   Katja Amberg Heilpraktikerin, b.a.d.Gebiet der PSYCHOTHERAPIE  Narzissmus Opferhilfe Hypnose zurück zu “WORUM GEHT ES” zurück zu “WORUM GEHT ES”
Die   meisten   Menschen   kennen   die   Hypnose   aus   dem   Fernsehen.   Diese   Hypnose-Vorführungen   sind   in   den meisten Fällen eine Showhypnose und haben mit der Hypnose bei mir in der Praxis rein gar nichts zu tun.
Was ist Hypnose? Wie funktioniert das alles? Was genau passiert in der Praxis.
Behandlungen in meiner Praxis und telefonisch!